Lesestark! Dresden blättert die Welt auf.

Illustratoren und Autoren hautnah erleben

Wie entsteht ein Buch? Wie kommen die Bilder hinein? Wie entsteht eine Geschichte? Ist der Autor auch gleichzeitig der Illustrator? Diese und viele andere Fragen werden innerhalb der Reihe „Von der Idee zum Buch - Illustratoren und Autoren auf Lesereise“ Kindern beantwortet. Das Projekt Lesestark! der Städtischen Bibliotheken lädt dazu verschiedene Illustratoren und Autoren von Bilder- und Kinderbüchern nach Dresden ein, die wir Ihnen hier vorstellen.

Sylvia Graupner

Sylvia Graupner, Illustratorin aus Annaberg, führte die Reihe “Von der Idee zum Buch” für das Schuljahr 2009/2010 weiter. Sie besuchte vier verschiedene Stadtteilbibliotheken in Dresden und präsentierte ihr Buch “Meine erste Hochzeit”. Mit viel Musik, Puppenspiel, großen Büchern aus Pappe und einer riesigen Hochzeitstorte konnte sie die Kinder mit Ihrem Programm begeistern.

 

Biografie

Sylvia Graupner, geboren 1973, studierte Bühnenbild an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Danach folgte ein Grafik-Design-Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, Fachklasse Illustration. Sylvia Graupner arbeitet als freie Illustratorin für Kinder- und Schulbuchverlage und fürs Theater und lebt mit ihrer Familie in Annaberg.

Preise und Stipendien

Ihr 2002 erschienenes Buch „Kiri Wal zählt die Sterne“ erhielt einen Platz auf der Ehrenliste zum Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis.

 

Sylvia Graupner illustrierte bzw. schrieb bisher folgende Kinderbücher:

  • “Wenn ein Müllmann zaubert”, Boje Verlag, 2010
  • “Die famose Insbettbringmaschine” (Text und Illustration), Jungbrunnen, 2009
  • “Meine erste Hochzeit”, Bajazzo Verlag, 2006
  • “‘Was ist ein Traum?’ fragte Jonas”, Jungbrunnen, 2003
  • “Kiri Wal zählt die Sterne”, Jungbrunnen, 2002
  • “Die Mondfrau” (Illustration und Text), Eigenverlag, 1998

 

Sylvia Graupner in Aktion:

 

Lesestark aktuell

Lesestark PDF

Lesestark! Dresden blättert die Welt auf.
Städtische Bibliotheken DresdenDrosos Stiftung ZürichBürgerstiftung Dresden

Ein Projekt der Städtischen Bibliotheken Dresden. Gefördert durch die drosos Stiftung Zürich und die Bürgerstiftung Dresden.